Presse

Jedes Jahr am dritten Advent nehmen die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) in einer gemeinsamen Delegetion mit dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) an der Aussendungsfeier des Friedenslichts in Österreich teil und verteilen es aus dem Zug an vielen Stops im gesamten Bundesgebiet weiter an die Ortsgruppen. Die Stämme geben das Licht dann direkt vor Ort an viele Menschen weiter und so setzen wir alle gemeinsam ein Zeichen für den Frieden und Völkerverständigung. Entzündet wird das Licht Ende November von einem Kind an der Flamme in der Geburtsgrotte in Bethlehem und macht sich dann auf die Reise.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aller vier Ringeverbände geben das Friedenslicht außerdem jedes Jahr an Bundesministerien und Institutionen im politischen Berlin weiter. Neben der Übergabe des Lichts nutzen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Möglichkeit, im Gespräch mit Ministerinnen und Ministern, Staatssekretärinnen und Staatssekretären die Bedeutung der Friedenspolitik für junge Menschen in Deutschland zu vermitteln.

Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick in unsere Pressemitteilungen und Pressefotos. Bei weiteren Fragen oder Interesse an einer Berichterstattung kontaktieren Sie gern die AG Öffentlichkeitsarbeit des rdp.