Downloads

Die Bedeutung des „Friedenslicht -Symbols“

Im Mittelpunkt steht die Flamme einer stilisierten Kerze. Dieses Licht durchbricht die Nacht, die uns vielfältig umgibt. Die drei Sterne stehen für den dreieinigen Gott, der uns durch die Nacht begleitet, wie auch für die drei „Prinzipien“ der Weltpfadfinderbewegung. Die beiden gekreuzten Parallelogramme sind Sinnbild für das Kreuz Christi. Sie können aber auch als Krippe gedeutet werden, die Christus als Licht der Welt birgt. Gleichzeitig erinnern sie an einen Pfadfinderknoten. Das Logo ist auch als Friedenszeichen zu deuten: Die Balken erinnern daran, dass sich Menschen unterschiedlicher Nationen, unterschiedlicher Hautfarbe oder unterschiedlicher Gesinnung die Hand zum friedlichen Miteinander reichen.

Das abgebildete Zeichen ist ein geschütztes Markenzeichen.

Das Zeichen zur Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“ ist markenrechtlich geschützt. Nur Materialien mit diesem Original Friedenslicht-Symbol unterstützen die Aktion. Hinweis: Das Friedenslichtsymbol darf nur von Pfadfinder/innengruppen verwendet werden.

12 Kommentare bisher

Martina Steffen-ElisEingestellt am1:47 pm - Okt 18, 2017

Hallo,
darf ich das Friedenslicht-Symbol für einen Gemeindebriefartikel verwenden,
in dem darüber berichtet werden soll, dass die Pfadfinder das Friedenslicht übergeben?
Liebe Grüße
Pfarrerin
Martina Steffen-Elis

    Christian SchnaubeltEingestellt am8:44 pm - Okt 22, 2017

    Leider darf das Friedenslichtlogo nur von den anerkannten Pfadfinderverbänden BdP, DPSG, PSG, VCP sowie dem VDAPG verwendet werden. ALs Kirchengemeinde dürfen Sie aber das Plakat zur Friedenslichtaktion 2017 verwenden. Mit freundlichen Grüßen, Christian Schnaubelt (Friedenslicht AG Deutschland)

      M.PietzckerEingestellt am1:55 pm - Nov 24, 2017

      Es sei denn, die Pfadfinder berichten ihrerseits, oder? Wenn ich als VCP-Stamm in meiner Kirchgemeinde das Licht bringe und vorher im Gemeindebrief dafür Platz eingeräumt bekomme, Werbung zu machen, wäre es doch Unsinn, das Logo NICHT zu verwenden. Etwas mehr Differenziertheit und Augenmaß würde uns Pfadfindern, grad in den „etablierten“ Verbänden – sehr gut zu Gesicht stehen… besser jedenfalls als diese Kleinlichkeit (ausgerechnet beim Thema weltweiter Frieden….). Aber das ist meine persönliche Meinung.

        Christian SchnaubeltEingestellt am8:47 pm - Nov 27, 2017

        Ja, natürlich können BdP, DPSG, PSG, VCP und VDPAG-Gruppen das Friedenslichtlogo und das Friedenslichtplakat auch zur Ankündigung in Gemeinde- Publikationen verwenden.

Petra NikolicEingestellt am6:24 pm - Okt 26, 2017

Hallo, können Sie schon was zu den Zugzeiten sagen, wann das Licht übergeben wird?
Wir nehmen das Licht immer in Lippstadt entgegen…
Bitte kurze Info.
Danke und Gruß Petra Nikolic

Alexander DickEingestellt am11:42 pm - Okt 28, 2017

Gibt es eine Möglichkeit das Friedenslicht-Logo als Vektorgrafik im .svg oder .pdf Format herunterzuladen?

Gut Pfad
Alexander Dick

    Christian SchnaubeltEingestellt am10:07 am - Nov 1, 2017

    Das Friedenslicht-Logo ist urheberrechtlich geschützt. Daher können wir es nicht zum Download zur Verfügung stellen. Bitte wende Dich an den die Bundesebene deines Verbandes (BdP, DPSG, PSG, VCP & VDAPG), um anzufragen, ob Du eine Nutzungsgenehmigung bekommen kannst.

Karsten TinnefeldEingestellt am3:29 pm - Nov 5, 2017

Wir sind eine evangelische Kirchengemeinde in der Westfälischen Landeskirche. An wen wenden wir uns mit gleichem Begehren? Mein Gemeindebrief geht Anfang übernächster Woche in den Druck – bekommen wir das noch hin oder muss ich die hässlichen Pixel drucken?

Marcus HeimannEingestellt am7:22 pm - Nov 23, 2017

Hallo liebe Friedenslicht AG.
Ich bin auf Bezirksebene aktiv als Stufenkurat in der DPSG und organisiere eine Aussendungsfeier bei uns in der Kirchengemeinde. Darf ich als aktiver Pfadfinder und auch bei NaMi gemeldet, das Logo auf einem kleinen Flyer zur Terminbekanntgabe der Aussendungsfeier bei uns im Ort verwenden?
Auf dieser Seite gibt es das Logo ja schließlich als .jpg herunterzuladen.

Gut Pfad

Marcus

    Christian SchnaubeltEingestellt am8:50 pm - Nov 27, 2017

    Aus urherberrechtlichen Gründen dürfen wird das Friedenslicht-Logo nur in geringer Qualität zum Download auf http://www.friedenslicht.de zur Verfügung stellen. Dieses dürfen BdP, DPSG, PSG, VCP und VDAPG-Gruppen natürlich verwenden. Wenn Du eine höhere Auflösung benötigst wende Dich bitte an deinen Bundesverband (bei der DPSG an den Öffentlichkeitsreferenten Tobias Regesch).

Schreibe eine Antwort