Lichtertanz

VonJonas Wolf

Lichtertanz

Mache dich auf und werde licht (GL 998,3)

Ausgangsstellung:
Die Tanzenden stehen in vier Gruppen in den verschiedenen Ecken oder Gängen der Kirche. Alle halten in der rechten Hand eine brennende Kerze.

Mache dich auf und werde licht
Mit drei Gehschritten und einem Anstellschritt vorwärts geht ihr auf den Altar oder einen anderen Blickpunkt zu.

Mache dich auf und werde licht
Zwei Tanzende wenden sich einander zu. Sie überkreuzen die rechten Arme und heben diese samt Kerze hoch.

Mache dich auf und werde licht
Jeder dreht sich um sich selbst, bis alle Gesichter dem Blickpunkt zugewandt sind.
Die linke Hand dabei hochheben und ebenfalls an die Kerze legen

denn dein Licht kommt
Die Arme mit der Kerze langsam herunternehmen bis auf Herzhöhe.
Der Kanon wird solange wiederholt, bis alle Gruppen um den Altar versammelt sind.

oder

Ausgangsstellung:
zwei konzentrische Kreise. Die Tanzenden des Innenkreises (in der Hocke) haben etwa einen Meter lange doppelte Papierstreifen in der Hand aus orangefarbenem und gelbem Krepppapier. Die beiden Streifen sind jeweils an einem Ende zusammengeklebt.
Die Tanzenden des Außenkreises haben aus gelben Tonkarten ausgeschnittene Flammen in der Hand.

Mache dich auf und werde licht
Die Tanzenden des Innenkreises bewegen ihre Streifen wellenartig von unten nach oben und stehen dabei auf. (Feuer)

Mache dich auf und werde licht
Die Tanzenden des Außenkreises heben ihre Flammen hoch und gehen mit 2 Schritten im Kreis

Mache dich auf und werde licht
Wiederholung der ersten Teile (umgekehrte Bewegungen Alle Tanzenden des Innenkreises legen ihre Streifen in der Mitte aufeinander, so dass eas wie eine Feuerglut aussieht. Die Tanzenden des Außenkreises legen ihre Flammen strahlenförmig um diese „Glut“.

Über den Autor

Jonas Wolf administrator