Ideen für Gruppenstunden

VonJonas Wolf

Ideen für Gruppenstunden

Nur zehn Minuten

Das Gedicht „Nur zehn Minuten“ wird vorgetragen und anschließend als Kopie an alle verteilt. Die Anwesenden erhalten Zeit (ca. 15 Minuten, bei Unruhe früher beenden) zur Meditation: Sie können Empfindungen, Assoziationen, Folgerungen aufschreiben. Anschließend erfolgt ein Gedankenaustausch in der Runde.

Nur zehn Minuten

Neulich wurde bei uns
am helllichten Tag, so gegen drei
eine alte Frau geschlagen,
von einem Kind.
Einfach so.
Ohne Grund.
Die beiden kannten sich nicht.

Neulich hätte bei uns
am helllichten Tag, so gegen vier,
ein älterer Herr
am liebsten einen Schüler verprügelt,
der ihn aus Versehen
angerempelt hatte.
Aber es kam nicht dazu.
Aus guten Grund:
Die beiden kannten sich.

Und wenn sich
Khalil aus Beirut
und Jürgen aus Berlin,
mit den abrasierten Haaren,
und der allgemeinen Wut im Bauch,
wenn die beiden sich also
nur zehn Minuten
bei einer Tasse Kaffee,
so gegen drei,
über das Wetter unterhalten hätten,
wären sie heute noch am Leben.
(Albrecht Gralle, Quelle unbekannt)

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Über den Autor

Jonas Wolf administrator