Politisches Friedenslicht 2020

VonAndrea Söhnholz

Politisches Friedenslicht 2020

Pfadfinder*innen der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) tragen das Friedenslicht aus Betlehem kurz vor Weihnachten in die Bundesministerien und -institutionen in Berlin und setzen so ein Zeichen für eine friedlichere Welt. Die Besuche im politischen Berlin haben mittlerweile eine langjährige Tradition. Neben der Übergabe des Lichts nutzen die Pfadfinder*innen die Möglichkeit, im Gespräch unter anderem mit Bundesminister*innen und Parlamentarischen Staatssekretär*innen die Bedeutung der Friedenspolitik für junge Menschen in Deutschland zu vermitteln.

Statt Fotos der dick eingepackten Delegation im winterlichen Berlin und Bilder der Friedenslichtübergaben in den Bundesministerien und -institutionen gibt es in diesem Jahr viele Zoom Screenshots.

Aber deswegen ist die Botschaft des Friedenslichtes nicht weniger wirksam. Wir möchten alle danken, die heute mit uns die digitalen Übergaben gestaltet haben und sich in der hektischen Vorweihnachtszeit ein wenig Zeit für uns genommen haben.

Das Friedenslicht leuchtet jetzt im:
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bundesumweltministerium
Bundesministerium für Gesundheit

Mehr Infos, Bilder und auch eine Aufzeichnung der Übergaben findet ihr auf den Seiten des rdp, der diese Aktion koordinert:

https://www.pfadfinden-in-deutschland.de/themen/friedenslicht/friedenslicht-2020/

https://www.facebook.com/pfadfindenindeutschland

Übergabeort/Abholstellen für das „nicht-virtuelle“ Friedenslicht in ganz Deutschland können weiterhin hier eingetragen und gefunden werden: https://www.friedenslicht.de/vor-ort

Über den Autor

Andrea Söhnholz administrator

Mitglied Friedenslicht AG Deutschland